Heiraten im Winter

Heiraten im Winter

wedding-rings-on-snow-2022-09-21-18-22-11-utc

Die meisten wollen im Frühling oder Sommer heiraten, um schönes Wetter auf ihrer Hochzeit zu haben und überwiegend draußen feiern zu können, doch wie wäre es denn stattdessen mit einer Hochzeit im Winter?

Dies hat so seine Vorteile, auch wenn man diese auf den ersten Blick nicht unbedingt sofort erkennt. Eine Hochzeit im Winter kann durch Schnee, schöne Beleuchtung und Winterdekoration schon was Romantisches und Lauschiges haben. Die meisten Gäste werden wohl auch alle Zeit haben, weil weniger andere Veranstaltungen und kaum Urlaubsplanung  bei den Gästen anstehen, außer natürlich im Dezember, wo viele Weihnachtsfeiern stattfinden oder auch welche im Winterurlaub sein können. Man wird aber eher einen Wunschtermin beim Standesamt und bei den Locations für den schönsten Tag im Leben bekommen. Wer aber auf jeden Fall Schnee haben möchte, sollte in höhergelegenen Orten einen Veranstaltungsort buchen. Dort könnte man dann auch unter anderem Pferdeschlittenfahrten organisieren, was für das Hochzeitspaar und Gästen ein unvergessliches Highlight wären. Ein Motto zur Hochzeit hat man schon ganz automatisch, egal ob gewünscht oder nicht, da heiraten im Winter schon das Motto ist. Wer möchte, kann die Hochzeit auch mit Weihnachten verbinden. Man ist eh schon mit seinen Liebsten zusammen und zusätzliche Arbeit hat man so kaum.

Beautiful wedding couple on their winter wedding

Die langen Nächte lassen auch ein zeitiges Feuerwerk zu, falls gewünscht. Dazu sind dekorativ gestaltete Lichter im Außenbereich ebenfalls schon zur frühen Stunde schön anzusehen. Der Innenbereich kann mit allem, was der Winter hergibt, dekoriert werden, wie zum Beispiel Tannenzapfen, Tannengrün usw. Auf leichte Kost kann man im Winter ruhig verzichten, da die Strandfigur erst einige Monate später wieder gefragt ist. Es darf geschlemmt werden, weswegen sich ein zünftiges Menü eher anbietet als ein Büffet und statt eines Sektempfangs kann man zur Begrüßung Glühwein oder ein Winterpunsch ausschenken.

Valentine`s Day romantic. Champagne, candles. Wedding celebrating. Birthday. Party

Durchaus gibt es manche Punkte, die sich im Winter etwas anders gestalten als im Sommer. Die Blumen müssen wetterbedingt passen, sodass diese nicht nach kurzer Zeit eingehen. Trockenblumen sind hier eine gute Alternative. Die Kleidung an sich, das Brautkleid und die Schuhe sollten zum kalten Wetter passend sein.

Wenn man die Trauung draußen stattfinden lassen möchte, kann man mit heißen Getränken, Wolldecken oder auch Feuerschalen Abhilfe schaffen. Bei Regen oder Schnee sollte man aber eine Alternative haben. Im Innenbereich sollte man dann eine Möglichkeit bieten, sich ungestört umziehen zu können beziehungsweise auch eine großzügige Garderobe haben, damit sich die Gäste ihrer warmen Kleidung entledigen können.

newlyweds in wedding dresses in the winter snowy forest on a walk with an umbrella.

Übrigens gibt es außerdem einen finanziellen Vorteil, wenn man zum Ende des Jahres heiratet. Man bekommt dann nämlich rückwirkend für das ganze Jahr seine Steuereinsparungen zurück. Dies sollte aber natürlich nicht der ausschlaggebende Grund für eine Hochzeit zu diesem Zeitpunkt sein.

Scroll to Top