Der Tag vor der Hochzeit

Nun ist er da. Der letzte Tag vor der Hochzeit. Vorfreude, aber auch Aufregung machen sich breit. Damit nichts schief läuft, heißt es Ruhe bewahren und keine Fehler machen. Damit euch das gelingt, haben wir hier für euch mal zusammengefasst, was ihr am letzten Tag vor der Hochzeit beachten solltet. Auch eine Checkliste für diesen Tag haben wir für euch, damit ihr alles auf einen Blick habt.

Kein Polterabend

Zuallererst raten wir euch, auf einen Polterabend trotz Tradition zu verzichten. Es bedeutet für euch nur mehr Aufwand und Stress, den ihr vor eurer Hochzeit nicht brauchen könnt und es wird meist recht spät und viel getrunken wird auch. Unausgeschlafen und mit einem Kater zur eigenen Hochzeit ist keine gute Idee. Zeit zum ausgiebigen Feiern habt ihr auf der Hochzeitsfeier noch genug. Wollt ihr dennoch auf einen Polterabend nicht verzichten, dann verlasst wenigstens rechtzeitig die Feierlichkeiten und trinkt nur in Maßen Alkohol.

Die Handtasche der Braut

Damit die Braut für Notfälle auf der Hochzeit gerüstet ist, sollte sie folgende Sachen in ihrer Handtasche haben und dies spätestens am Abend vor der Hochzeit zusammenstellen:

  • Handy (aber auf lautlos)
  • Ersatzstrumpfhose (falls die erste kaputt geht)
  • Blasenpflaster (wegen den neuen Schuhen)
  • Schminksachen (wenn mal nachgeschminkt werden muss)
  • Deo (es wird nicht nur wegen Hitze geschwitzt)
  • Nähzeug (damit kleine Fehler behoben werden können)
  • Schmerztabletten (gegen kleine Wehwehchen)
  • Traubenzucker (gegen Kreislaufprobleme)
  • Energydrink (für den Energiekick zwischendurch)
  • Haarspangen (da diese immer mal schnell verloren gehen können)
  • feuchte Tücher (kann man immer gebrauchen)
  • Fleckenentferner (gekleckert wird ganz schnell)
  • Zahnstocher (Essensreste aus den Zähnen bekommen)
  • Pfefferminzbonbons (frischer Atem)
  • Haarspray (damit die Frisur die ganze Zeit sitzt)
  • Parfum (um immer gut zu riechen)
  • klarer Nagellack (hilft bei Laufmaschen)
  • Taschentücher (Tränen fließen mit Sicherheit)
  • Sonnencreme (bei heißem Wetter)

Falls die Handtasche zu klein sein sollte, muss halt die Trauzeugin oder eine andere Person Sachen bei sich verstauen.

pearl-on-pearl-2022-11-14-10-49-46-utc

Tagsüber noch erledigen

Wie heißt es so schön? Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen. Alles, was ihr heute noch erledigen könnt, erleichtert euch den morgigen Tag. Also schaut, dass ihr heute noch so viel möglich abarbeiten könnt. Geht dazu den morgigen Tag gedanklich nochmal durch und was wirklich erst morgen erledigt werden kann, schreibt euch auf, damit ihr nicht die ganze Zeit daran denken müsst.

Falls noch nicht geschehen, speichert euch alle Telefonnummern der Dienstleister und Lieferanten im Handy ab, um diese schnell anrufen zu können. Um sicherzugehen, dass diesbezüglich auf eurer Hochzeit alles glatt geht, ruft sie auch alle nochmal an , um euch zu vergewissern, dass morgen alles glatt läuft. Zur Bank solltet ihr auch noch, um dort Bargeld abzuheben. So habt ihr für eure Dienstleister Trinkgeld parat oder vielleicht müsst ihr auch was bar bezahlen. Auch für etwaige Notfälle solltet ihr bares Geld in der Tasche haben.

Denkt zudem über den Sitzplan nochmal nach. Denn falls Gäste kurzfristig abgesprungen sind, können dadurch große Lücke an den Tischen entstehen oder wenn weitere Gäste hinzu gekommen sind, überlegen, wo sie sitzen sollen, denn man will ja nicht unbedingt neben dem Expartner sitzen.

Übt auch euer Ehegelübde nochmal, damit ihr da sicherer werdet. Macht euch auch Kopien vom Eheversprechen und gebt diese zur Sicherheit an den Trauzeugen. Abfotografieren mit dem Handy ist auch eine gute Alternative.

Telefonate vor Hochzeit erledigen

Am Abend erledigen

Das Abendessen vor der Hochzeit sollte ausgewogen und gesund sein. Fastfood ist da keine gute Idee, weil dies schwer im Magen liegt und Blähungen verursachen kann. Auf Alkohol solltet ihr auch verzichten, aber trotzdem viel trinken, auch am Tag der Hochzeit, damit ihr nicht dehydriert. Frühstückt auch am nächsten Morgen anständig. Empfangt auch vor der Hochzeit keinen Besuch mehr, auch wenn die Tante aus weiter Ferne heute angereist ist. Meist wird der Tag dann zu lange und es wäre auch nicht ungewöhnlich mit dem Besuch dann was zu trinken, was für den nächsten Tag unvorteilhaft wäre.

Ob ihr die Nacht getrennt verbringen wollt, um die Romantik und Aufregung zu steigern oder doch lieber zusammen die Nacht vor der Hochzeit verbringt, müsst ihr für euch selbst entscheiden. Geht aber so oder so zeitig ins Bett und stellt euch mindestens einen Wecker für den nächsten Morgen. Sechs Stunden Schlaf sollten hier das Minimum sein. Falls ihr Einschlafprobleme haben solltet, trinkt noch einen heißen Tee oder versucht es mit Schlafspray. Entspannungsmusik oder ein Hörspiel helfen auch dabei. Legt euch vorher noch die Kleidung zurecht mit allen dazugehörigen Accessoires. Der Bräutigam steckt sich am besten die Ringe, Schlüssel und Portemonnaie vorab in die Hosentaschen, um sich eine eventuelle Suche am nächsten Tag zu ersparen. Rsaieren solltet ihr euch auch am heutigen Abend, um Handy, Kamera und ähnliches solltet ihr vorzugsweise über Nacht komplett aufladen. Die anderen Sachen, die ihr rausgelegt habt für euren großen Tag solltet ihr am besten an die Tür stellen, damit auch wirklich nichts vergessen wird.

Entspannung

Versucht den Tag vor der Hochzeit so entspannt wie möglich anzugehen, auch wenn es schwer fällt. Lasst das Handy  bestmöglich beiseite, verzichtet vor allem auf Social Media und Emails. Versucht außerdem nicht über die Hochzeit zu reden. Geht entspannt essen oder macht einen Beauty- und Wellnessprogramm. Ein Spaziergang kann auch für Ablenkung sorgen. Macht einfach mal, was euch gefällt, damit ihr für morgen so relaxt wie möglich seid und sich die Anspannung und Nervosität abbaut und dabei immer schön positiv denken.

Die Checkliste für den letzten Tag vor der Hochzeit könnt ihr euch hier herunterladen.

Entspannung vor der Hochzeit