News

So heiratet man in Berlin

In Berlin zu heiraten, der Bundeshauptstadt Deutschlands, ist schon etwas ganz Besonderes.

Und man sollte das passende Hochzeitsambiente zur Weltmetropole wählen. Eine Trauung am Brandenburger Tor mit anschließender Hochzeitsfeier im aussichtsreichen Drehrestaurant des Berliner Fernsehturms gehört mit Sicherheit zu den absoluten Hochzeits-Highlights in Berlin. Von dort aus genießt man nach dem „Ja-Wort“ einen phantastischen 360° Rundumblick über ganz Berlin. Nachstehend möchten wir Euch ein paar echt coole Locations vorstellen, an die Ihr für Eure Hochzeit in Berlin vielleicht noch gar nicht gedacht habt!

Traumhafte Trauungsorte in und rund um Berlin

Was haltet Ihr von einer Trauung auf dem Wasser, die Spree und auch die Havel bieten sich hierfür geradezu an. Ihr könnt ein spezielles Hochzeitsfloß anmieten, auf dem Ausflugsdampfer MS Havel, auf dem holländischen Zweimastsegler ars Vivendi aus dem Jahre 1891, im silberglänzenden Maul der MS Moby Dick und auf dem Van Loon Restaurantschiff heiraten oder Euch ganz intim auf dem kleinen MS Heidelberg Boot das Ja-Wort geben.

Ausgefallene Orte für Eure Hochzeit in Berlin

sind beispielsweise die Gatower Mühle, das Mittelmeerhaus oder das Flusspferdhaus im Berliner Zoo, ebenso die Bar im Wasserturm oder die Bockwindmühle in Berlin Marzahn. Auch der Chinesische Garten, die ehemaligen Filmstudios der UFA-Fabrik, der Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus, das Sea Life Berlin, der Tränenpalast, das top Restaurant Panoramapunkt im 24. und 25. Stock des Kollhoff-Towers oder das Prunkgebäude Belvedere auf dem Pfingstberg mit der allerschönsten Aussicht über Berlin sind Hochzeitsorte der Extraklasse!

Bevorzugt Ihr vielleicht in den warmen Sommermonaten eine Hochzeit im Freien? Dann böten sich das Schloss Kartzow, die aussichtsreiche Turmterrasse Erkner, das Schloss Hubertushöhe mit Seeblick, das Schloss Friedrichsfelde und die Charlottenburg mit ihren weitläufigen Orangerien oder das Landhaus Hubertus mit Feierlichkeiten in einem romantischen Hochzeitspavillon an.

An spitzenmäßigen Hochzeitshotels

können wir Euch wärmstens das Ritz Carlton, das Hotel De Rome, das Maritim Hotel Berlin, das Ermerlerhaus oder das The Westin Grand empfehlen, wo Ihr nicht nur eine stilvolle und extravagante Hochzeitsfeier ausgerichtet bekommt sondern auch noch vorzüglich speisen werdet!

Weitere superschöne Trauungsräume oder Hochzeitsorte sind das Gutshaus Steglitz, das Rathaus Köpenick, die Hackeschen Höfe, das Haus der Kulturen, der Bärensaal, der Intarsiensaal, der Goldene Saal, das Ballsaal Studio, das Opernpalais, der Säulensaal im Roten Rathaus oder das Palais am Festungsgraben. Exklusiver und dem Rahmen Eurer unvergesslichen Hochzeitsfeierlichkeit angepasster geht es wahrlich nicht mehr! Hier kommt allerorts ein royales Gefühl auf und ihr fühlt Euch einen Tag lang wie ein echtes Königspaar!

Welche Hochzeits-Bräuche und Traditionen pflegt man in Berlin?

Was vor 30 Jahren in einer Großstadt wie Berlin undenkbar gewesen wäre ist jetzt ein fester Bestandteil des Straßenbildes geworden. Die Hochzeitsgesellschaft fährt vom Standesamt aus mit dem Brautpaar vorneweg laut hupend durch die Straßenzüge von Berlin bis vor das Lokal, in dem die Hochzeitsfeierlichkeiten stattfinden sollen. Doch der Eingang dazu ist verbarrikadiert mit einem dicken Baumstamm. Diesen müssen die Frischvermählten mit einer rostigen Säge zerteilen, was die Schwierigkeiten symbolisieren sollen, die den beiden auf ihrem Lebensweg begegnen und die sie nur gemeinsam meistern können.

Wer seiner Liebsten oder seinem Bräutigam ein ganz besonders originelles Geschenk machen möchte, der bringt nach der Hochzeit ein Liebesschloss an der Weidendammer Brücke an, wo schon Abertausende von Liebesschlössern hängen, denn dies ist eine Liebeserklärung wahrlich für die Ewigkeit!

Der Brauch mit dem „Bettlaken-Herz“

wird in Berlin auch sehr gerne zelebriert, er stellt eine Herausforderung an die Geschicklichkeit des Brautpaares dar. Die Hochzeitsgäste bemalen ein großes Bettlaken mit einem Riesenherz, in dem die Namen und das Trauungsdatum der frisch gebackenen Eheleute stehen. Diese müssen das Herz aus dem Bettlaken mit einer Fingernagelschere herausschneiden und anschließend gemeinsam durch das Loch im Laken schlüpfen. Mancherorts wird vom Bräutigam sogar verlangt, seine frisch Angetraute durch das Herzloch zu tragen, was erneut symbolisiert, dass er sie ewig in Liebe auf Händen tragen wird.

Nicht nur zum Oktoberfest in Bayern ist das Dirndl ein äußerst angesagtes Kleidungsstück, es gibt inzwischen auch fesche, weiße Brautdirndl und passende elegante Lederhosen-Outfits für den Bräutigam, so dass einer zünftigen Trachtenhochzeit auch in der Großstadtmetropole Berlin nichts mehr im Wege steht!

Berliner Speisen zur Hochzeit

Das Currywurst, Buletten, Leber mit gebratenen Apfelringen und Zwiebeln nach Berliner Art, Eisbein mit Sauerkraut und Kasseler leckere, deftig-rustikale Gerichte sind, ist jedermann wohlbekannt. Dazu eine Berliner Weiße oder eine erfrischende Fassbrause, das ist, was in Berlin tagtäglich tausendfach konsumiert wird. Möchte man das tägliche Einerlei auch bei seiner Hochzeit genießen, wohl kaum! Deshalb auf zu einem der fünf Michelin-Restaurants, die mit zwei Sternen ausgezeichnet wurden, dort erhält man eine internationale Speisenvielfalt, die auch dem verwöhntesten Gaumen schmeichelt.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search