News

Romantik pur – 10 romantische Ideen für eure Hochzeit!

Der Tag der Hochzeit beginnt für die meisten Paare bereits in den frühen Morgenstunden und endet tief in der Nacht. Mit Ankleiden, Trauung, Empfang, Essen und Feier gibt es rund um die Uhr etwas zu tun und zu organisieren. Bleibt da überhaupt genug Zeit für ein wenig Romantik? Und ob! Denn unabhängig davon, dass das Romantischste an einer Hochzeit jawohl die Tatsache ist, dass zwei Menschen beschließen, den Rest ihres Lebens zusammen zu verbringen, gibt es kaum eine bessere Gelegenheit für romantische Momente oder Accessoires als eine Hochzeit.

Was Romantik genau bedeutet? Es handelt sich dabei um eine Epoche, die im 18. Jahrhundert begann und die durch die Betonung des Gefühls und der Fantasie sowie die Hinwendung zum Märchenhaften und Volkstümlichen geprägt war. Romantisch bedeutet demzufolge: schwärmerisch, gefühlsbetont, malerisch, das Gemüt ansprechend.

1. Das Hochzeitsoutfit

Romantik kannst du nicht nur spüren, sondern auch sehen. Ob Spitzen- oder Tüllaufsätze auf dem Hochzeitskleid, Herzchen als Schmuck oder Rosen im Haar – die Symbole der Romantik lassen sich dezent oder auffällig in das Hochzeits-Outfit einarbeiten.

2. Mit Schirm, Charme und Melone

Der Bräutigam kann mit seiner Kleiderwahl ebenfalls etwas zur Romantik beitragen! Eine Rose im Knopfloch oder ein Zylinder wie zu Urgroßvaters Zeiten sind vermeintlich altmodisch, doch genau darin steckt auch das Geheimnis: Was uns nostalgisch werden lässt, hat oft auch einen romantischen Touch.

3. Ankunft in der Hochzeitskutsche

Fährt das Hochzeitspaar in einer weißen Kutsche vor, muss wohl fast jeder an ein wahr gewordenes Märchen denken. Das Geklapper der Hufe, das Schnauben der Pferde, der Kutscher auf dem Bock – romantischer geht es fast gar nicht. Bei einer Winterhochzeit ersetzt ihr die Kutsche einfach durch einen Pferdeschlitten!

4. Flower Power mit Blumenkindern

Es gibt bestimmt junge Eltern unter euren Gästen und bestimmt ist der Nachwuchs sowieso ganz heiß auf diesen Job: den der Blumenkinder! Kleine Mädchen und Jungs in festlicher Robe, die dem Brautpaar vorausgehen und Blumen auf ihren gemeinsamen Weg streuen, versetzen nicht nur die Hauptakteure des Tages in Entzückung, sondern auch alle Gäste.

5. Luftballons, auf ihrem Weg zum Horizont

Wenn gasgefüllte Luftballons, in klassischer oder in Form von Herzen, in den Farben rot, rosa, lila, pink oder weiß, gen Himmel steigen, begleiten viele „Aaaaahs“ und „Ooooohs“ den Aufstieg der fliegenden Liebessymbole. Die letzten Gäste gehen meist erst wieder zurück in den Partyraum, wenn der letzte Ballon aus dem Blickfeld verschwunden ist. Was aber mit Sicherheit bleibt, ist eine romantische Erinnerung!

6. Märchenhafte Locations

Romantisches Ambiente versprechen natürlich Schlösser und Burgen, denn automatisch muss jeder an Prinzen und Prinzessinnen, Burgfräulein und edle Ritter denken. Doch auch auf einem Landgut inmitten von Weinbergen, am Strand oder an einem See geraten das Hochzeitspaar sowie die Gäste ins Schwärmen.

7. Wer spielt die Musik?

Romantische Fantasien gibt es in der klassischen Musik zuhauf. Vorgetragen von einem Klavierspieler an einem weißem Flügel, begleitet von einer Violine – ein Ständchen dieser Art dient als perfekte Hintergrundkulisse für Träumereien. Auch eine Live-Band, vor allem im Stil vergangener Zeiten, beispielsweise der 60er-Jahre, sorgt für die perfekte musikalische Untermalung.

8. Blumen, so weit das Auge reicht

Neben Rosen gelten eigentlich auch alle anderen Blumen als romantische Symbole. Wichtig ist: Sie sollten in großzügigen Mengen verwendet werden. Blütenblätter auf den Tischen, Arrangements an den Stuhllehnen, Blumenkränze im Haar und natürlich ein üppiger Brautstrauß – je blumiger, desto romantischer!

9. Natürlich romantisch!

Romantik entsteht auch durch die Hinwendung zum Volkstümlichen. Kein Wunder, dass zum Beispiel eine natürliche Umgebung und naturverbundene Accessoires Gefühle wecken. Wilde Blumen im Haar, selbstgeflochtene Zöpfe, eine urige Alm oder einen traditionellen Bauernhof als Kulisse für die Feierlichkeiten sind nur einige Beispiele für eine Hochzeit im Einklang mit der Natur.

10. Der Mond ist aufgegangen

Der Mondschein selbst ist einer der größten Romantiker auf Erden. Zu seinen Gehilfen in der dunklen Nacht zählen Fackeln, Feuerschalen und Kerzen, mit denen sich die laue Sommernacht erhellen lässt. Im Winter übernimmt der offene Kamin diese Aufgabe und verströmt Licht und Wärme begleitet vom Knistern des Feuers und dem Tanz der Flammen – Romantik in Perfektion!

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search