News

Hochzeitsmessen als Inspirationsquelle nutzen

Der Tag der Hochzeit steht für Euch fest und jetzt geht es um die ersten Ideen zur Gestaltung des schönsten Tages in Eurem Leben? Hochzeitsmessen sind der ideale Ort, um dafür frühzeitig Anregungen verschiedenster Art sammeln zu können. Die Messen finden regelmäßig in vielen Städten Deutschlands statt. Brautpaare, Freunde, Eltern und baldige Schwiegereltern sollten sich am besten gleich gemeinsam auf eine Hochzeitsmesse begeben, damit der Tag auch wirklich perfekt vorbereitet werden kann.

Von A wie Alleinunterhalter bis Z wie Ziele für Flitterwochen

Die Vorbereitung einer Hochzeit kann zu einer echten Mammutaufgabe werden: Alleinunterhalter, Brautkleid und -strauß, Eheringe, Fotograf und Restaurant müssen ausgesucht, gebucht beziehungsweise gekauft werden, die Brautleute benötigen vielleicht noch einen Tanzkurs und es sollten schon einmal eventuelle Ziele für die Flitterwochen überlegt werden. Da ist guter Rat dringend nötig. Auf einer Hochzeitsmesse präsentieren sich die unterschiedlichsten Anbieter mit ihren Angeboten rund um den schönsten Tag Eures Lebens. Standesämter, Maßschneidereien, Hotels, Restaurants, Konditoreien, Caterer, Fotografen und Alleinunterhalter sind dort mit ihren Ständen genauso vertreten wie Floristen, Juweliere, Autovermietungen und Dekorateure. Selbstverständlich kommen nahezu alle Dienstleister aus Eurer Region. Schaut Euch auf der Hochzeitsmesse Eurer Wahl in entspannter Atmosphäre um, lasst Euch von den Experten beraten und holt vielleicht bereits die ersten Angebote ein.

Attraktive Rahmenprogramme runden die Hochzeitsmesse ab

Umrahmt wird die Hochzeitsmesse übrigens häufig von einem attraktiven Rahmenprogramm: Auf Modenschauen werden die schönsten Brautkleider sowie Brautschmuck gezeigt. Floristen stellen Brautsträuße, Tischschmuck für die Hochzeitsfeier sowie den passenden Schmuck für das Hochzeitsauto vor. Weinhändler laden zum Probieren von Rot- oder Weißweinen für das Hochzeitsessen ein. Und feinste Hochzeitstorten dürfen bestaunt und vielleicht sogar gekostet werden. Selbstverständlich präsentieren sich auf einer Hochzeitsmesse auch die örtlichen Standesämter oder sogar der eine oder andere Fest- oder Hochzeitsredner.

Fürs leibliche Wohl ist gesorgt

Der Besuch einer Hochzeitsmesse kann schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen. Gut, wenn es auf dieser dann eine Cafeteria oder einen Caterer gibt. Bei einer heißen Tasse Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen lassen sich die vielen gesammelten Eindrücke am besten verarbeiten. Fazit – die perfekte Vorbereitung Eurer Hochzeit sollte Euch ein Herzensanliegen sein.

Wenn Ihr Euch frühzeitig und umfassend über das breite Angebot anlässlich Euer Hochzeit informieren möchtet, solltet Ihr eine Hochzeitsmesse besuchen. Städte wie Berlin, München, Dresden, Leipzig, Essen und Stuttgart führen zum beispielsweise regelmäßig Hochzeitsmessen durch. Die aktuellen Termine findet Ihr im Internet oder in der regionalen Presse. Wenn Ihr Eure Angehörigen mitnehmt, können bereits frühzeitig verschiedene Aufgaben zur Vorbereitung der Hochzeit delegiert werden. Oder Ihr wählt gemeinsam die passenden Locations, Fotografen, Auto-Vermieter und möglichen Dekorationen aus.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search