News

Heirate lieber ungewöhnlich … in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein so genannter Stadtstaat, denn sie ist Bundesland und Kommune zugleich. Im Vergleich zu anderen Bundesländern leben hier natürlich viel weniger Menschen und das Gebiet ist von der Fläche her deutlich kleiner.

Doch Heiraten wird in Hamburg ganz bestimmt nicht langweilig, dafür ist die Stadt viel zu vielseitig, kreativ und aufgeschlossen. Es gibt sieben Bezirke, die jeweils ein eigenes Standesamt besitzen. Ein jedes bietet zahlreiche Optionen für eine Trauung an einem ungewöhnlichen Ort.

 

Auf dem richtigen Dampfer

Die Alster ist aus Hamburg nicht mehr wegzudenken und bietet Anwohnern und Besuchern zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Rundfahrten auf der Außenalster oder durch die romantischen Kanäle sind aber nicht nur bei Touristen und Einheimischen beliebt, sondern auch bei Paaren!

Bei einer Hochzeit auf einem Alsterdampfer kommt der Standesbeamte des Amtes Eimsbüttel oder Hamburg-Nord zur offiziellen Eheschließung mit an Bord. Zur anschließenden Party bleibt er zwar nicht, aber die Hochzeitsgesellschaft kann direkt auf dem Dampfer weiterfeiern.

Die Sterne vom Himmel holen

Unter freiem Sternenhimmel zu übernachten, zu essen oder spazieren zu gehen, gehört für viele bereits zu den romantischsten Momenten überhaupt.

Das Standesamt Hamburg-Nord setzt noch einen oben drauf und bietet Trauungen im Planetarium an. Ja sagen, während der Sternenhimmel zum Greifen nah erscheint! Möglich wird dies durch einen speziellen Sternenprojektor, der die leuchtenden Himmelskörper an die gigantische Kuppel des Vorführraums wirft.

Exotisches Ambiente in der Hansestadt

Der Tierpark Hagenbeck öffnet seine Tore auch für Heiratswillige. Zusammen mit dem Standesamt Hamburg-Eimsbüttel wird es selbst in Norddeutschland möglich, sich in einem exotischen Ambiente trauen zu lassen.Das „Ja-Wort“ kann in der thailändischen Sala, auf der Birma-Terrasse oder auf dem Tiger-Rasen ausgesprochen werden. Für die Feierlichkeiten geht es dann in die afrikanisch gestalteten Event-Räume des Tropen-Aquariums. Mit dem Hai-Atoll als Hintergrund und den Lauten des Dschungels als Geräuschkulisse wird die Feier garantiert tierisch gut!

 

Der Liebe Flügel verleihen

Johanna steht auf der Elbinsel Wilhelmsburg, kann auf über 135 Jahre Erfahrung zurückblicken – und ist eine Hochzeitswindmühle. Als offizielle Partnerin des Standesamtes Hamburg-Mitte können sich Paare hier in der romantisch und idyllisch gelegenen Windmühle trauen lassen.

Ja gesagt wird auf dem so genannten Sackboden: Nicht nur bis zu 30 Gäste werden Zeuge der Zeremonie, sondern auch historische Gerätschaften und Mehlsäcke. Der anschließende Sektempfang kann im vereinseigenen Mühlencafé ausgerichtet werden.

 

Ganz großes Kino

Im Ernst Deutsch Theater, einem ehemaligen Lichtspielhaus und heute hoch modern ausgestatteten Sprechtheater, können Paare die Bühne für ihren ganz privaten großen Auftritt nutzen und sich vor bis zu 744 Zuschauern beziehungsweise geladenen Gästen das „Ja-Wort“ geben. Möglich macht dies das Standesamt Hamburg-Nord. Auch die anschließende Feier kann hier ausgerichtet werden, denn Hochzeitsgesellschaften können sowohl das ganze Haus als auch nur einzelne Bereiche mieten.

 

In den Hafen der Ehe

Hamburg liegt zwar nicht direkt am Meer, hat aber den größten Seehafen in Deutschland. Kein Wunder, dass die Schifffahrt die Stadt sehr geprägt hat. Auffallend sind auch die vielen Möglichkeiten der offiziellen Trauung auf einem Schiff. Ob auf dem „Feuerschiff“ im Hamburger Hafen, dem Eventschiff „Großer Michel“ auf der Elbe, auf der Brücke des Museumsschiffes „Cap San Diego“ mit Blick auf die Elbphilharmonie oder auf dem berühmten Dreimaster „Rickmer Rickmers“ an den Landungsbrücken – Paare können auf vielseitige Art und Weise den Hafen der Ehe ansteuern.

 

Wünscht euch was!

Wer sein Herz nicht nur an die Braut oder den Bräutigam, sondern auch an den Stadtteil Hamburg-Altona verloren hat, dem bietet das hier ansässige Standesamt einen ganz besonders tollen Service: Die Trauung an einem selbst gewählten Ort!

Es gibt allerdings ein paar Bedingungen. So muss natürlich ein Termin frei sein (und das Standesamt ist gut gebucht), die Location muss sich in Altona und darf sich weder unter freiem Himmel noch in einem Privathaus befinden. Was da noch bleibt? Vielleicht die Lieblingskneipe?

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search