News

Heirate lieber ungewöhnlich … in Schleswig-Holstein

Hoch im Norden Deutschlands liegt das Bundesland Schleswig-Holstein. Die Menschen hier sind doppelt gesegnet: Sie haben sowohl Nord- als auch Ostsee quasi vor der Haustür. Maritime Städte wie die Landeshauptstadt Kiel, Flensburg oder Lübeck bringen außerdem urbanes Flair in die ansonsten von Natur, Küsten- und Wasserlandschaften geprägte Region. Und nicht zu vergessen: die vorgelagerten reizvollen Inseln! Ein Urlaub in Schleswig-Holstein lohnt allemal, aber auch Hochzeitspaare, die noch einen außergewöhnlichen Ort für ihre standesamtliche Trauung suchen, sollten sich das Bundesland näher ansehen.

Wild, romantisch, maritim!

Wo ein Meer, da auch ein Leuchtturm! In Schleswig-Holstein haben Heiratswillige gleich mehrere Möglichkeiten, sich in einem Leuchtturm trauen zu lassen – beispielsweise bei Dahmeshöved an der südlichen Ostsee. In 30 Metern Höhe geben sich die Paare in kleiner Runde das Ja-Wort, denn in das himmlische Trauzimmer auf dem Dahmer Leuchtturm finden neben dem Standesbeamten vom Amt Grömitz und dem Brautpaar nur maximal 7 Gäste Platz. 108 Stufen geht es hinauf in den siebten Himmel.

Ja-Wort auf dem Krabbenkutter

Eine Hochzeit auf einem Schiff ist ja schon fast normal, aber wie wäre es mit einer Trauung auf einem echten Krabbenkutter? Das Standesamt Büsum macht es möglich und schickt seinen Standesbeamten zum Brautpaar auf den MS „Hauke“. 50 Gäste dürfen mit an Bord – und natürlich fehlt es auch nicht an einem echten Kapitän. Im Anschluss an die Trauung gibt es erst einmal Sekt und eine einstündige Fahrt hinaus auf die Nordsee – und die frisch Vermählten schippern wortwörtlich in den Hafen der Ehe.

Es klappert die Mühle …

An der See weht oft eine frische Brise, sodass der Gedanke an eine Windmühle gar nicht so abwegig ist. Dennoch gibt es in Schleswig-Holstein nicht mehr viele von ihnen. Aber eine, die Hochzeitsmühle Vergissmeinnicht in Friedrichskoog, ist nach wie vor aktiv – und zwar als Außenstelle des Standesamtes Marne-Nordsee. Bis zu 35 Zeugen können der Trauung im liebevoll eingerichteten Trauzimmer beiwohnen. Anschließend können die Gäste vor Ort bei einem Sektempfang auf das frischverheiratete Paar anstoßen.

Romantische Strandhochzeit

So richtig am Strand im Sand heiraten, dass machen nicht alle Standesämter mit. Im Ostseebad Damp haben Paare aber Glück, denn das Amt Schlei-Ostsee erfüllt den Wunsch einer romantischen Strandhochzeit. Umgeben vom sanften Meeresrauschen nimmt der Standesbeamte dem Hochzeitspaar das Ehegelübde in einem festlich geschmückten Pagodenzelt ab, das direkt auf dem Sandstrand steht. Da kann gern auch barfuß geheiratet werden! Passend zum Ambiente gibt es nach der Trauung am besten maritime Snacks, ein Barbecue und eine Beachparty!

Den Weg zur Ehe romantisch überbrücken

Ganze 435 Meter ragt die Seebrücke in Heiligenhafen in die Ostsee hinein. Wer auf ihr langspaziert, wandelt sozusagen über das Wasser. Viele Verliebte tummeln sich hier bei Sonnenuntergang. Und manchmal wird es hier mit der Liebe sogar ganz offiziell, denn ein paar Mal im Jahr bietet das Standesamt Heiligenhafen Eheschließungen auf der Seebrücke an. Paare geben sich hier das Ja-Wort sozusagen mitten auf dem Wasser, ohne das die Gefahr besteht, baden zu gehen. Ein einzigartiger Ort für einen unvergesslichen Tag!

Erst durchs Watt, dann vor den Traualtar

Das Standesamt auf der kleinen Nordseeinsel Pellworm zeigt sich in Sachen außergewöhnliche Trauungen ganz groß! Mit einem sachkundigen Führer geht die Hochzeitsgesellschaft zunächst 1,5 Stunden durch das Watt zur nahegelegenen Hallig Süderoog. Nach alter Tradition trägt der Wattführer einen Brautbitterstock mit sich, der gewährt nämlich Einlass in das einzige Gebäude auf der Marschinsel: das Hallighaus. Dort findet im stilvollen und behaglich eingerichteten Trauzimmer dann die offizielle Zeremonie statt. Gut zu wissen: Vor der Eheschließung kann sich das Paar noch umziehen.

Jenseits des Wassers …

Stellvertretend für viele weitere ungewöhnliche Außenstandorte – auch jenseits des Wassers – sei der Uwe Seeler Fußball Park in Malente genannt. Bei Fußballfreunden weckt der „Geist von Malente“ sicher viele schöne Erinnerungen. Heute können hier nicht nur Sportsfreunde für unvergessliche Momente sorgen, sondern auch Hochzeitspaare. Mit Blick auf das Fußballfeld geben sich die beiden Heiratswilligen das Ja-Wort im Taktikraum und laden im Anschluss zu ihrer ganz persönlichen Meisterfeier ein.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search