News

Heirate lieber ungewöhnlich … in Sachsen-Anhalt

Mit knapp über 2,2 Millionen Einwohnern gehört Sachsen-Anhalt zu den weniger bevölkerungsreichen Bundesländern. Dadurch ist die Region aber nicht minder attraktiv, im Gegenteil: In den beschaulichen Städten wie der Landeshauptstadt Magdeburg, Quedlinburg mit seiner historischen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, oder der Lutherstadt Wittenberg lässt es sich gut aushalten. Doch auch die landschaftliche Umgebung hat viel zu bieten: Ob im Harz, an der Elbe, an Rebhängen oder in der Altmark – wer das Besondere sucht, wird hier schnell fündig. Das gilt auch für Hochzeitspaare!

Heiraten in der „Stadt aus Eisen“

Ferropolis, so heißt die „Stadt aus Eisen“ auf der Halbinsel im Gremminer See. Bis 1991 wurde hier noch Braunkohle gefördert. Heute dient das Areal als Museum, Industriedenkmal, Veranstaltungsort, Themenpark und Außenstandort des Standesamtes Gräfenhainichen. Das Trauzimmer befindet sich in der Leitwarte, dem Schalterraum der ehemaligen Tagebaustätte – mehr Industriecharme geht kaum. Eines der absoluten Highlights: Hochzeitsfotos vor der Kulisse der riesigen, tonnenschweren Baggermaschinen.

Dem siebten Himmel ganz nah

Mit 1.142 Metern ist der Brocken im Harz der höchste Berg in Norddeutschland. Und natürlich kann hier oben auch der Bund der Ehe geschlossen werden – und zwar ganz offiziell mit einem Standesamten der Stadt Wernigerode! Die Zeremonie findet auf der rundum verglasten und überdachten Aussichtsplattform des Brockenhotels statt. Damit sind beste Aussichten und ein einzigartiges Ambiente garantiert. Das Hochzeitspaar kann bis zu 40 Gäste mitbringen.

Trauung in einer Windmühle

Das Standesamt Thale ermöglicht Hochzeitspaaren ebenfalls eine außergewöhnliche Trauung: Ort der Eheschließung ist auf Wunsch die Holländerwindmühle am Ortsrand von Warnstedt. Sie liegt auf einer Anhöhe im Harzvorland und eröffnet traumhaft schöne Ausblicke auf das Mittelgebirge. Das Ambiente in der Mühle ist etwas rustikaler als in einem herkömmlichen Trauzimmer, aber gerade das macht die Location so besonders. Nach der offiziellen Zeremonie besteht die Möglichkeit, im nahe gelegenen Hotel „Warnstedter Krug“ so richtig zu feiern.

„Ja!“ sagen auf der Seebrücke

Im Süden von Sachsen-Anhalt liegt der Geiseltalsee, Deutschlands größter künstlich geschaffener See. Einen besonders schönen Blick auf das Gewässer hat man von der Seebrücke in Braunsbedra, einem Städtchen am Ufer.Nicht nur Touristen verirren sich hierher, sondern auch Hochzeitspaare: An der Marina in Braunsbedra finden nämlich standesamtliche Trauungen statt. Unter freiem Himmel und umgeben von Wasser und einem langen Steg stellt die Plattform der Seebrücke einen wahrhaftig einzigartigen Trauungsort dar.

Hochzeit in der Turmstube

Die Hausmannstürme der Marktkirche sind nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt Halle/Saale, sondern auch ein beliebter Ort, um zu heiraten. Sechs Gäste darf das Hochzeitspaar mit nach oben nehmen. Sie sollten nicht zu unsportlich sein, denn es gilt, 225 Stufen bis hinauf in die Turmstube zu erklimmen, um das Trauzimmer zu erreichen. Von der Brücke in 43 Metern Höhe, welche die beiden Türme miteinander verbindet, eröffnet sich ein atemberaubender Blick über die gesamte Stadt.

Eheschließung mit viel PS im Rücken

Der Talkessel ist eine international bekannte Motocross-Strecke in Sachsen-Anhalt. Hochzeitspaare, die es im wahrsten Sinne des Wortes abgefahren mögen und ein Faible für den Motorsport haben, können sich beim Standesamt Teutschenthal melden, um sich an der Rennstrecke, an der schon viele WM-Meister gekürt wurden, das offizielle Ja-Wort zu geben. Der Veranstaltungsraum des Motorsportclubs wird an den möglichen Terminen zum Trauzimmer umfunktioniert.

Mississippi-Flair in Sachsen-Anhalt

In der Altmark liegt der größte, natürliche See Sachsen-Anhalts: der Arendsee. Das Standesamt des gleichnamigen Städtchens ermöglicht Hochzeitspaaren auf Wunsch eine Trauung auf dem Gewässer – und zwar in einem schwimmenden Trauzimmer der ganz besonderen Art: auf dem Schaufelraddampfer „Queen Arendsee“. Da bis zu 120 Gäste mit dabei sein können, darf die Hochzeitsgesellschaft ruhig etwas größer sein. Die Feier kann auf Wunsch auch direkt auf dem Schiff und mit viel Mississippi-Flair stattfinden.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search