News

Gibt es Unterschiede zwischen einem Junggesellenabschied bei Frauen und Männern?

Junggesellenabschied – die gerne verlorene Freiheit feiern

Hast Du vor bald zu heiraten oder heiraten demnächst enge Freunde von Dir? Dann empfehlen wir Dir, die nachfolgenden Zeilen genau zu lesen. Du wirst diese Informationen bald brauchen! War früher der Polterabend Auftakt zum großen Ereignis Hochzeit, setzt sich in unserer Zeit immer mehr der Jungesellenabschied durch. Den gibt es nicht nur für den künftigen Bräutigam. Auch die Braut feiert mit ihren Freundinnen einen Junggesellinnenabschied. Um die Organisation und Finanzierung von so einem Junggesellenabschied, egal ob für Frau oder Mann, kümmern sich engste Freundinnen oder Freunde. Meist sind es die jeweils auserwählten Trauzeugen, die hauptverantwortlich planen. Die oder der jeweils zu Verabschiedende opfert ja seine bisher genossene Freiheit außerhalb einer künftigen Ehe freiwillig und gerne. Schließlich freuen sich Braut und Bräutigam schon auf eine gemeinsame Zukunft. Deshalb soll dieser geplante Schritt in einen neuen Lebensabschnitt fröhlich gefeiert werden und lange in guter Erinnerung bleiben. Wenn Du also einer der Organisatoren sein solltest, denk bitte daran, dass diese Party hauptsächlich der oder dem zu Verabschiedenden gefallen soll!

Junggesellenabschied – Gemeinsames und Unterschiedliches bei Mann und Frau

Wichtigste Gemeinsamkeit bei einem Junggesellenabschied ist die Trennung. Aber nicht vom Partner, sondern von Männlein und Weiblein. Denn Du als künftige Braut möchtest Dich ja in Ruhe, ohne in dem Fall störende Männer, von Deinen Freundinnen verabschieden. Das gilt auch für Dich als Bräutigam, schließlich soll der Junggesellenabschied zünftig und hart unter Männern geschehen. Da haben ausnahmsweise die Frauen nichts dabei zu suchen.
Etwas anders ist das bei den Vorbereitungen für einen Junggesellenabschied. Da solltet Ihr als Freundinnen der Braut deren künftigen Ehemann einweihen, nur so lassen sich Überraschungen zuverlässig planen. Umgekehrt empfiehlt es sich, mit der künftigen Ehefrau die geplanten Aktionen für den Junggesellenabschied des Zukünftigen zu besprechen.
Die Gestaltung eines Junggesellenabschieds kann bei Frauen und Männern viele Gemeinsamkeiten haben. Meist ist der Zeitpunkt für dieses Event ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit, idealerweise an einem Wochenende. Beiden gemeinsam ist, dass es mehrere lustige Aufgaben und Spiele für die „Betroffenen“ gibt. Aber es lassen sich auch, meist geschlechtsspezifische, Unterschiede ausmachen.
Typisch für Männer ist, dass, je nach Vorlieben des zu Verabschiedenden, das Event oft irgendwie mit Sport zu tun hat. So sind z. B. kleine sportliche Wettbewerbe oder eine Fahrt in ein Skigebiet zum Auftakt eines Junggesellenabschieds immer beliebter. Grundsätzlich folgt natürlich danach eine Siegerehrung, bei der „Er“ im Mittelpunkt steht, mit möglichst großer Auswahl an Alkoholischem. Eben eine harte Männerparty! Wenn dem „Hauptdarsteller“ nicht nach Sport ist, könnt Ihr ihm auch eine Striptease-Party gönnen. Oder Ihr organisiert einfach eine Kneipen Rundreise, warum nicht?
Frauen lieben mehr das Phantasievolle und Romantische. Deshalb solltet Ihr als Organisatorinnen vielleicht eine Motivparty planen, mit festen Farben oder Stilrichtungen. Schließlich gibt es für Frauen nichts Schöneres als sich mit mehr oder weniger Textilien zu beschäftigen. Oder natürlich mit Shoppen oder Wellnessen! Das sind zwei weitere typische Ideen für einen lustigen Abschied vom Junggesellinnendasein. Da Frauen Blumen lieben, solltet Ihr vielleicht einen hübschen Jüngling beauftragen, der zu Verabschiedenden z. B. eine Rose zu überreichen. Danach muss dieser Herr natürlich wieder verschwinden. Schließlich geht es ja um eine Mädels Party.

Junggesellenabschied – Spaß an der Freude

Wenn Du irgendwie in einen Junggesellenabschied einbezogen bist, solltest Du dazu beitragen, dass es ein unvergessliches Event wird. Schließlich feiert Ihr den Übergang von einem zu einem anderen Lebensabschnitt. So etwas solltest Du genießen, mit Freundinnen oder Freunden, die Dir viel bedeuten. Heiterkeit und gute Laune sind angesagt, Spaß garantiert!

1 Comment
  1. Reply Lena Meier Dezember 25, 2016 at 7:51 pm

    Männer und Frauen haben in vielen Hinsichten andere Ansichten, daher auch beim JGA! Mein JGA habe ich ganz entspannt mit meinen Mädels im Wellness-Hotel gefeiert und mein Mann war mit seinen Freunden Paint-Ball spielen und anschließend noch was trinken. Ideen haben wir von http://jgakoeln.de gesammelt! LG Lena

    Hinterlasse eine Nachricht

    Search