News

Flitterwochen in Norwegen

Norwegen ist nicht nur das Land der Trolle und mystischen Legenden, der verschiedenen Klimazonen und endlosen Weite. Mit seinen gerade einmal 4,5 Millionen Einwohnern auf 324.000 Quadratkilometern Fläche bietet der fünftgrößte europäische Staat zahlreiche natürlich romantische und wundervolle Orte, die wie geschaffen für unvergessliche Flitterwochen sind. Ihr könnt sowohl im Sommer oder im Winter reisen und werdet in Norwegen viel Spaß und Abwechslung auf der Hochzeitsreise genießen. Ob am Kaminfeuer oder unter den Polarlichtern, der in den Sommermonaten nie vollständig untergehenden Sonne über dem Meer oder im Nachtleben von Oslo, Norwegen bietet für alle Interessen und Ansprüche ideale Bedingungen für die Flitterwochen.

Auf den Spuren der Wikinger und reisenden Kaufleute

Die Südküste Norwegens empfängt Euch mit malerischen, meist weiß gestrichenen Holzhäusern entlang der traumhaften Strände. Ihr genießt ein mildes Klima, das dem mitteleuropäischen Klima nicht unähnlich ist und Euch bei der Garderobe für die Hochzeitsreise nicht lange überlegen lässt. Mit der Fähre von Dänemark aus oder mit einem Flug nach Oslo seid Ihr direkt an der Südküste und könnt zum Beispiel in Kristiansand oder Stavanger Norwegens Charme erleben. Aber nicht nur die Ballungszentren, sondern vor allem die entlegenen Ferienhäuser an malerischen Fjorden im Süden und Westen von Norwegen laden Euch zu einem romantischen Aufenthalt an. Wanderungen, Radtouren oder Ausflüge mit dem Wohnmobil gehören ebenso zu den Unternehmungen wie historische Einflüsse, die Euch zum Beispiel im Wikingermuseum in Bygdoy oder am originalen Nachbau eines Wikingerschiffes im Hafen von Sandefjord begeistern werden. Romantisch wird es in Bergen, wo sich traumhafte Fassaden entlang des Hafens ziehen und Einblicke in die frühere Handelsmetropole Norwegen geben. In den Sommermonaten verbreitet sich nicht nur ein zauberhafter Duft von Blüten und frischen Früchten, vermischt mit der salzigen Brise des Meeres, sondern auch eine bezaubernde Farb- und Blütenvielfalt über dem Land.

Tipps für die Hochzeitsreise in Norwegen

Am südlichsten Punkt gilt der Leuchtturm in Kap Lindesnes zu einer der Sehenswürdigkeiten, die Euch einen romantischen Sonnenuntergang über dem Meer garantieren. Fangfrische Krabben und Fische könnt Ihr im Hafen von Arendal probieren, wenn die Fischer in den frühen Morgenstunden vom Meer zurückkehren. Mit Mut, Schwindelfreiheit und der Lust nach einem verrückten Abenteuer mit malerischer Aussicht solltet ihr euch eine Wanderung zum Lysefjord nicht entgehen lassen. Der hier eingeklemmte Monolith, in Norwegen Kjeragbolten genannt, ist mit einem beherzten Sprung in 1000 Metern Höhe erreichbar. Idylle pur könnt ihr am Strand Sola genießen, der sich unweit von Stavanger befindet. Das bewegte Leben der Norweger verspürt ihr am eigenen Leib, wenn ihr euch für eine Sightseeing Tour durch Oslo entscheidet. Restaurants, Cafés und Museen, die weltberühmte Oper, sowie die Holmenollen Kapelle sind sehenswerte und romantische Ziele in Oslo. Norwegen hat aber nicht nur eine „Sonnenseite“, sondern bietet auch in der kühlen Jahreszeit oder beim Trip hoch in den Norden nach oder in die Lofoten eine malerische Kulisse für Eure Flitterwochen-Bilder.

Extreme Gegensätze findet Ihr im äußersten Norden, wo ihr selbst in den Sommermonaten mit einem Huskyschlitten entlang der Eismeerküste reisen und Euch der wilden Schönheit des Landes ergeben könnt. Durch seine Vielfalt der Landschaft, die ausgeglichene und doch robuste Mentalität der Menschen, sowie die klimatischen Bedingungen die unterschiedlicher nicht sein könnten, werdet Ihr Euch in Euren Flitterwochen noch einmal ganz neu verlieben. Und zwar in ein Land, in Norwegen, das so einzigartig und anmutig ist, dass Ihr Euch seinem Charme nicht entziehen könnt.

Wollt Ihr autark wie die Norweger leben, bucht Euch für die Flitterwochen in einem Ferienhaus im Grünen ein. Ihr genießt den Blick über die malerischen Fjorde bis hinauf auf die schneebedecken Gipfel, wenn Ihr euch für eine Unterkunft zwischen Arendal und dem mittig gelegenen Bergen in Norwegen entscheidet.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search