News

Flitterwochen in Deutschland

Die Hochzeitsfeier selber ist natürlich aktuell das große Thema, aber bei der Planung denkt Ihr sicher auch schon an die Zeit danach, und damit ist nicht die „Wer stellt die Mülltonne raus“ Zeit des Alltags gemeint. Es geht um Eure Hochzeitsreise. Dabei wollen wir das Augenmerk in diesem Artikel auf Flitterwochen in Deutschland lenken. Denn Deutschland ist ein vielseitiges und reisewürdiges Land, das jede Art von Landschaft bietet. So habt Ihr tolle Chancen auf eine schöne Zeit, egal in welche Region es euch zieht. Die Anreise ist in jedem Fall überschaubar und Ihr müsst mit keinen Sprachbarrieren kämpfen. Hier also ein paar Vorschläge für Euch – Flitterwochen in Deutschland!

Extrem populär: Die Ostseeküste

Egal wann nun das große Ereignis stattfindet, die See ist immer ein besonderes Erlebnis, im Winter wie im Sommer. Wer nicht das ganz Wilde der Nordsee anstrebt, findet an der Küste zwischen Wismar und Rügen sicher ein schönes Fleckchen. Dort könnt Ihr an endlosen Stränden schlendern, an Windflüchtern vorbei immer der Sonne entgegen oder mit ihr im Rücken. Keiner weiß genau warum, aber diese Region wird von der Sonne geradezu geküsst. Wie wäre es mit einem kuscheligen Apartment in Warnemünde? Nett ist auch die schmale Insel Fischland Darß, die nicht nur von passionierten Malern sehr geschätzt wird. Links das Meer, rechts der Bodden, dazwischen Ihr, Händchen haltend. Ahrenshoop oder Prerow sind sehenswerte Orte, die Euch alles an Hotels und Pensionen bieten und obendrein noch durch eine traumhafte Gastronomie überzeugen.

Unterschätzt, aber schwer romantisch: Der Harz

Wenn Ihr Euch dazu entschließt, die Flitterwochen in Deutschland zu verbringen, haben wir einen Geheimtipp für Euch: Fahrt in den Harz, auch wenn Ihr vielleicht denkt, das täten nur Rentner in Mephisto Schuhen. Setzt einfach einen Trend und checkt in einem netten Fachwerkhotel in Goslar oder Wernigerode ein. Belohnt Euch selbst durch den Aufstieg in die Berge mit einem unvergesslichen Ausblick. Nur Ihr Zwei auf den Rabenklippen, der Blick geht auf den Brocken. Merkt Ihr, warum diese Region Dichter und Denker immer wieder inspiriert hat? Hip? Nein, aber auf jeden Fall absolut romantisch!

Gepflegt faul sein am Bodensee

Gerade, wenn Eure Heimatregion eher von Nebel, Wind und Nassem geprägt ist, empfehlen wir Euch, Euch gen Süden zu begeben und in einem der kleinen Orte am Bodensee einzufinden. Das kann sich wie Italien anfühlen, nur ist es viel näher, und Ihr versteht, was die Leute um Euch herum sagen. Ein mildes Lüftchen, über 30 Grad bis in den Oktober hinein, Grillen zirpen, Oleander wachsen über sich hinaus. Wenn das nicht das Paradies ist, das Ihr Euch nach der ganzen Aufregung um Aufgebot, Hochzeitsglocken und zu trocknenden Tränen der Rührung redlich verdient habt. Und – die Insel Mainau ist mindestens so schön wie ihr Ruf: gewaltig! Wenn Ihr schon einmal dort seid, nutzt die Gunst der Stunde und setzt über auf „die Mainau“. Dort wird Euch endgültig italienisch. Setzt Euch unter die Zypressen, schaut ins Blaue – und Ihr werdet nur noch eins denken: „Das ist amore.“ Ein besserer Start in eine glückliche Ehe ist kaum vorstellbar.

Berlin, Berlin

Wenn Euch nach mehr Trubel ist, solltet Ihr Berlin als Ziel für die Flitterwochen ins Auge fassen. Wohnen könnt Ihr hier von günstig bis mondän und manch Domizil liegt auch an einem echten See. Ob Ihr den Lietzensee, den Wannsee oder den Müggelsee wählt, hier ist Berlin ganz ruhig und fast verwunschen. Da Ihr aber sicher noch etwas erleben wollt, nutzt Ihr Euer Hide Away nur zum Schlafen und andere nette Sachen, frühstückt ausgiebig und startet durch. Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg, hier warten Shoppingfreuden und eine Küche der Superlative auf Euch. Und wenn Ihr zu Hause etwas angeben wollt, erzählt auch von Euren kulturellen Aktivitäten. Das Pergamon Museum, das Bauhaus Archiv, das Charlottenburger Schloss, die neue Synagoge: Ihr wart da und habt Euch als Paar sehr gut amüsiert. Abends geht es noch in einen Club – ach, wären doch öfter Flitterwochen!

Geheimtipp: Zu Hause bleiben

Ihr habt ja jetzt Zeit, Urlaub. Wenn Ihr es geschickt anstellt, könnt Ihr ganz heimlich Euren Urlaub zu Hause verbringen. Nur Ihr Beide, nach dem Stress der wahre Balsam. Entdeckt Eure Heimatstadt oder -region neu, benehmt Euch wie Touristen – verliebte Touristen. Das ist ganz sicher die günstigste Art, die Flitterwochen zu verbringen und Ihr könnt ganz nebenbei auch Euren Horizont erweitern. Alles, wozu Ihr sonst keine Zeit habt, Märkte in der Woche aufsuchen, Museen, Bummeln durch die Altstadt, jetzt ist die Zeit reif. Und wenn Ihr abends müde gelaufen seid, müsst Ihr nicht in einem fremden Hotelzimmer lagern, sondern könnt schön Eure Beine auf dem heimischen Couchtisch hochlegen. Alles ist da, und Ihr könnt Euch trotzdem wie im Urlaub fühlen.

Flitterwochen in Deutschland, so bunt und vielseitig wie das Land, so bunt ist der Strauß an Optionen, wie Ihr einen entspannten Urlaub verbringen könnt, an den Ihr Euch später sicher gerne erinnern werdet.

 

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search