News

Flitterwochen in Afrika

Der afrikanische Kontinent verzaubert mit faszinierenden Landschaften und begeistert mit wilden Tieren. Bei euren Flitterwochen in Afrika könnt ihr auf Safari und Entdeckungsreise gehen, die sich auf dem höchsten Niveau befindet. Es warten Wüsten, Savannen, riesige Bergketten, traumhafte Sandstrände, eindrucksvolle Städte und eine reiche Tierwelt.

Flitterwochen in Afrika – ein unvergessliches Erlebnis

Der erste Gedanke, wenn es um Afrika geht, gilt meist den weiten Savannen, den wilden Tieren sowie dem Dschungel. In Zentralafrika ist die Kongo Tiefebene das größte Regenwaldgebiet. Hier solltet ihr unbedingt die Serengeti Parksavanne und den Kilimandscharo besuchen. In Tansania, wo es sich bei über einem Viertel der Landesfläche um Nationalparks und Wildreservate handelt, könnt ihr euch ganz nach Wunsch dafür entscheiden, romantische Tage an den weißen Sandstränden zu verbringen oder eine faszinierende Expedition durch die Wildreservate zu unternehmen. Dies bietet die Möglichkeit, bei euren Flitterwochen in Afrika die einheimische Tierwelt hautnah zu erleben.

Flitterwochen in Südafrika

Südafrika gehört zu den attraktivsten und beliebtesten Urlaubsländern. Es bietet bei den Flitterwochen in Afrika alles, was euer Herz begehrt. Die Küstenlinie zieht sich 3000 Kilometer entlang, was absolute Erholung verspricht. An den zahlreichen Buchten und den traumhaften einsamen Stränden findet ihr viele ungestörte Fleckchen, um romantische Stunden zu Zweit zu verbringen. Ebenso ein Highlight in Südafrika sind die verschiedenen Naturreservate, beispielsweise der Kruger Nationalpark, der auf der ganzen Welt bekannt ist. Er bewahrt die landschaftliche Schönheit sowie die beeindruckende Tierwelt. Hier könnt ihr eine aufregende Safari unternehmen. Wenn ihr euch bei den Flitterwochen in Afrika sportlich betätigen möchtet, auch dies ist möglich, beispielsweise Bergsteigen, Wandern, Tauchen und Segeln. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten könnt ihr in Südafrika vor allem in Kapstadt erkunden, beispielsweise das Kap der guten Hoffnung, den Tafelberg oder Robben Island, die Gefängnisinsel.

Bekannte Inseln für wunderschöne Flitterwochen in Afrika

Die Seychellen sind die bekanntesten westlichen Inseln. Hier findet ihr wunderschöne, palmengesäumte Traumstrände und ein ganzjährig mildes Klima. Ebenso romantische Erinnerungen werden euch auch geboten, wenn ihr zu den Cango Caves fahrt. Hier könnt ihr zum Beispiel die weltgrößte Tropfsteinhöhle besichtigen, die mit tollen Lichteffekten verblüfft. Auch in Kenia werden Flitterwochen in Afrika zu einem unvergesslichen Ereignis. Kenia begeistert mit einer atemberaubenden Schönheit sowie extremen Kontrasten der Landschaft und Menschen. Hier wechseln sich Steppen und Savannen mit Akazien und wunderschönen tropischen Regenwäldern ab. Ein weiteres Highlight ist bei euren Flitterwochen in Afrika der Graben Great Rift Valley. Bei einer Bootstour könnt ihr beispielsweise Nilpferde, Krokodile und Flamingos aus nächster Nähe bestaunen. Für eure Flitterwochen in Afrika bietet sich außerdem Namibia an. Die gesamte Faszination des wilden Afrikas ist hier in einem Land zusammengetragen. Die Anziehungskraft liegt in der unberührten Natur, in der Wüste Namib, der scheinbar endlosen Weite der Savanne und der reichen Tier- und Pflanzenwelt. Strände findet ihr hier keine.

Fazit – Flitterwochen in Afrika ein unvergessliches Erlebnis

Die Möglichkeiten, eure Flitterwochen wunderschön zu gestalten, sind in Afrika endlos. Ganz gleich, ob eine aufregende Safari in die Wildnis, romantische Stunden an Traumstränden oder ein faszinierendes Sightseeing, es bleiben keine Wünsche offen. Hier werden euch außergewöhnliche Momente geboten, sodass eure Flitterwochen in Afrika unvergesslich werden.

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search