News

Einladungskarten für die Hochzeit Selbst gestalten?

Ihr plant sicher gerade alle Details Eurer Hochzeit, und da stellt sich sicher auch das Thema der Hochzeitskarten. Diese Karten sind in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen, denn sie sind sozusagen die Vorboten eines sehr wichtigen Ereignisses. Oft werden solche Karten auch von den Gästen aufbewahrt, sind also deutlich mehr als reine Postkarten.

Wenn Ihr noch unsicher seid, wie Ihr bei der Gestaltung bzw. der Auswahl der Einladungskarten Hochzeit vorgehen sollt, wären einige Überlegungen sicher ganz sinnvoll. Solche Karten stellen erst einmal auch die Chance dar, sich kreativ auszutoben, also die Karten genau so zu gestalten, dass sie Euch und Euren Vorstellungen entsprechen. Natürlich kommt es auch auf die Art der Gäste an. Wie Ihr auch wisst, gibt es nun einmal Leute, die finden „Selbstgemachtes“ irgend wie zweitklassig. Aber wenn Euer Freundeskreis solchen kreativen Anwandlungen gegenüber aufgeschlossen ist, kann es doch eine nette Idee und eine sehr persönliche Geste sein, schon einmal mit Schere, Klebstoff, gepressten Blüten, Perlen, Pailletten und Co. ans Werk zu gehen und Karten zu erstellen, denen man diese Lust an der Gestaltung auch anmerkt..

Ein wichtiger Aspekt bei dieser Frage ist natürlich auch der der Individualität. Die Karten, die Ihr herstellt, wird es vermutlich nur ein Mal geben. Das kann durchaus ein Argument sein. Hinterlasst also gerne Eure Spuren, indem Ihr Collagen bastelt oder eine minimalistische Karte im Japanstil mit nur wenigen Daten und tollen, asiatisch inspirierten Schriftzeichen drauf herstellt. Weitere Ideen können fast von selbst kommen, wenn Ihr Euch erst einmal für diese Lösung entschieden habt.

Ihr müsst nur bei der Umsetzung darauf achten, dass die Gäste und deren Geschmack auch wirklich berücksichtigt werden. Es gibt Leute, die mögen kindliche Motive, andere finden pfiffige, vielleicht auch etwas freche Sachen gut. Ihr habt also hier auch gleich noch die Chance, sozusagen handverlesene Karten zu verschicken. Jedem das Seine, sozusagen.

Nun ist ja nicht jeder auf der kreativen Seite unterwegs und hat lauter tolle Ideen. Bevor Ihr euch das Gehirn zermartert, und es kommt vielleicht doch nichts richtig Gutes am Ende heraus, könnt Ihr natürlich auch auf Dawanda oder bei Amazon Karten bestellen. Unter dem Stichwort Einladungskarten Hochzeit wird Euch dort ein bunter Strauß geliefert, der Euch sicher auch inspirieren und erfreuen wird.

Es ist, gerade wenn Ihr das Glück habt, einen großen Freundeskreis um Euch zu haben, sicher auch eine Frage des Budgets, wofür Ihr Euch in diesem Zusammenhang entscheidet. „Handmade“ kann da schon eine sinnvolle Lösung sein; wenn Ihr Dutzende von Karten verschicken wollt, kann das doch ganz schön ins Geld gehen. Es ist also klar, dass hier mehrere Aspekte zu berücksichtigen sind. Wägt also ab, ob Euer Drang zur Kreativität und das Talent ausreichen, Eure Traumkarten anzufertigen, ob Ihr mehr das Geld im Blick haben müsst. Vielleicht spielt Geld aber auch keine Rolle, und Ihr könnt für den Teil noch ein wenig Geld einplanen.

Originelle Hochzeitskarten können so etwas wie das Symbol einer neuen Zeit sein. Von daher sind sie schon sehr wichtig. Wofür immer Ihr Euch entscheidet, viel Glück und Spaß bei den Vorbereitungen!

Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und Kommentare

      Hinterlasse eine Nachricht

      Search